Warum ist Prägung und Sozialisierung so wichtig?

Die sogenannte Prägung der Welpen findet zwischen der 4. und 8. Lebenswoche statt. Hier knüpft der Welpe die soziale Bindung zum Menschen und zu seiner Umwelt. Die Nähe in dieser Zeit zum Menschen und der richtige Umgang mit den kleinen Wesen ist von ausschlaggebender Bedeutung für das spätere Verhältnis von Mensch und Tier. Werden hier Fehler gemacht oder ist kein ausreichender Kontakt zwischen Mensch und Tier vorhanden, so kann das im späteren Hundeleben kaum mehr korrigiert werden. Das Sozialverhalten des Hundes bleibt für immer gestört.

Deshalb ist es extrem wichtig, dass Sie nur Welpen von Züchtern kaufen, denen Sie vertrauen können.

Aber auch Sie stehen in der Verantwortung: ab der 8.Lebenswoche beginnt die Sozialisierungsphase. Hier lernt der Welpe seinen Platz in einem Hunderudel kennen. Deshalb ist es ganz wichtig, dass Sie in dieser Zeit den Kontakt mit anderen Hunden (z.B. Welpenspielstunde in der nächstgelegenen Hundeschule) suchen.

Zuletzt aktualisiert am 30.12.2014 von Marcus Hoffmann.

Zurück

Einen Kommentar schreiben